Wasser und Abwasser | 303-2

Umgang mit den Auswirkungen der Wasserrückführung

Wir verfolgen seit 2010 das Ziel, kontinuierlich den chemischen Sauerstoffbedarf (CSB) in unserem Abwasser zu senken. Bis 2025 möchten wir die Effizienz des Chemischen Sauerstoffbedarfs im Abwasser um jährlich 4 % beziehungsweise um insgesamt 60 % bezogen auf das Basisjahr 2010 erhöhen.

Den CSB messen wir weltweit an jedem Standort. In den einzelnen Ländern folgen wir den lokalen Grenzwerten, die kontinuierlich 24/7 gemessen werden. An unserem Standort in Holzminden werden neben unseren eigenen Messungen auch noch unangemeldete Stichproben von der Behörde genommen, um sicherzustellen, dass zu keiner Zeit gegen die Abwasserverordnung (AbwV) verstoßen wird. In den anderen Ländern finden ebenfalls Prüfungen durch die Behörden statt. Signifikante Verstöße sind uns nicht bekannt.